Fludd

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fludd - Bewusstsein

Robert Fludd (* 1574 ; † 1637 ) war ein britischer Philosoph, Theosoph, Kabbalist, esoterischer Freimaurer und Mediziner, der die Hermetik an vielen Stellen seiner Bücher in Bildern offenlegte. Fludd war darin auch ein heftiger Verteidiger der Rosenkreuzer.

Sein esoterisches Hauptwerk war Utriusque cosmi maioris scilicet et minoris Metaphysica, physica atque technica Historia. Mit größerer Welt ist der Makrokosmos - das Universum - gemeint, unter der kleinen Welt wird der Mensch als okkulter Mikrokosmos verstanden.

Den dem Mikrokosmos gewidmeten zweiten Band schmückt ein Mensch, über dem eine dreieckige Gloriole als Symbol des göttlichen Ursprungs schwebt. Zu Füßen des Menschen ist ein Affe mit einem freimaurerischen Zirkel, mit dem Fludd die höhere alchemistische Kunst symbolisiert.

Fludd wurde seinerzeit von Zeitgenossen wie Andreas Libavius, Kepler, Marin Mersenne, französischen Naturphilosophen wie Gassendi wegen der Widersprüchlichkeit seiner Werke angegriffen.

1618 veröffentlichte Fludd sein De Musica Mundana, in welchem er seine Theorien der Musik offenlegte.

1630 publizierte Fludd verschiedene Perpetuum-Mobiles. Varianten von Fludds Maschinen wurden um 1870 zum Patent angemeldet. Fludd's Maschine hatte eine Rückführung über ein Wasserrad und eine archimedische Schraube, mit der sie Wasser in den eigenen Wassertank zurückführte.


Fludd, Robert Utriusque cosmi historia - Der Mensch als Mikrokosmos
Integrae naturae speculum Artisque imago - zip

Literatur

  1. Werke als en PDF
  2. Utriusque_cosmi_maioris_scilicet_et_minoris_metaphysica_physica_atqve_technica_historia (PDF)
  3. Utriusque cosmi maioris scilicet et minoris metaphysica, physica atqve technica
  4. Philosophia Moysaica: in qua sapientia & scientia creationis & creaturarum sacra veréque Christiana (Google eBook)
  5. Schutzschrift für die Aechtheit der Rosenkreutzergesellschaft (1782)
  6. Anatomiae amphitheatrvm effigie triplici, more et conditione varia, designatvm (1623)
  7. Philosophia Moysaica : in qua sapientia & scientia creationis & creaturarum sacra veréque Christiana (vt pote cujus basis sive fundamentum est unicus ille lapis angularis Iesus Christus) ad amussim & enucleaté explicatur (1638)
  8. Utriusque cosmi maioris scilicet et minoris metaphysica, physica atqve technica historia : in duo volumina secundum cosmi differentiam diuisa (1617)


Weitere Werke :

  1. Tractatus theologico-philosophicus, Oppenheim 1617
  2. Tractatus secundus. De naturae simia seu technica macrocosmi historia, Oppenheim 1618, Frankfurt 1624
  3. Monochordium Mundi symphoniacum J. Kepplero oppositum, Frankfurt 1622
  4. Philosophia sacra et vera christiana seu Meteorologia cosmica, Frankfurt 1626
  5. Sophiae cum memoria certamen, 1629
  6. Clavis philosophiae et alchymiae, 1633
  1. Joscelyn Godwin, Robert Fludd: Hermetic philosopher and surveyor of two worlds, 1979
  2. Fludd + Freimaurerei versus Rosenkreuzerei
Fludd - Summum Bonum

Referenzen

Weblinks