Edward Conze

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edward Conze bzw. Eberhart (Edward) Julius Dietrich Conze (* 1904 London Borough of Lewisham; † 1979 in Yeovil, Somerset) war ein Philologe und Buddhismuskundler, der sich intensiv mit dem Mahayana - Buddhismus beschäftigte und eine Reihe von diesbezüglichen Büchern schrieb.

Bücherauswahl

  • Der Satz vom Widerspruch. Zur Theorie des dialektischen Materialismus. (Hamburg 1932; Neuauflage mit einer historischen Skizze zum Werk Conzes von Joachim Schumacher, Frankfurt 1976, ISBN 3-8015-0137-X)
  • Buddhism. Its Essence and Development. (London 1951) - deutsch.: Der Buddhismus. Wesen und Entwicklung. 10. Aufl. Kohlhammer, Stuttgart u. a. 1995, ISBN 3-17-013505-8, (Kohlhammer-Urban-Taschenbücher Bd. 5)
  • Im Zeichen Buddhas. Fischer Bücherei, Frankfurt am Main u. a. 1957, (Fischer-Bücherei 144)
  • The Prajñāpāramitā Literature. (Den Haag, 1960 und 1978)
  • Buddhist Thought in India. Three Phases of Buddhist Philosophy. (London 1962); deutsch: Buddhistisches Denken. Drei Phasen buddhistischer Philosophie in Indien. 2. Aufl. Suhrkamp (st 1772), Frankfurt am Main 1994, ISBN 3-518-38272-1, (Conzes Hauptwerk in der Nachkriegszeit)
  • Thirty Years of Buddhist Studies. (Oxford 1967)
  • Further Buddhist Studies. (Oxford 1975, ISBN 0-85181-009-8)
  • Eine kurze Geschichte des Buddhismus. Insel (it 3090), Frankfurt am Main u. a. 2005, ISBN 3-458-34790-9

Literatur

Weblinks