Dorje Shugden

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dorje Shudgen mit vier Aspekten

Dorje Shugden (tib. mächtiger Donnerkeil, auch Dhogyal oder Dolgyal) ist ein seit dem 17ten Jahrhundert praktizierter ein tibetischer Schützer(Dharmapala), der in dieser Form als Aspekt von Manjushri verehrt wird. Dorje Shugdens genaue Natur ist allerdings in Tibet umstritten.

Die Praxis wurde vom Dalai Lama nach mehreren Ritualmorden verboten, was zu einer Spaltung der Gelugpa-Linie und zu weltweiten Protesten führte. Schon ein füherer Dalai Lama und andere warnten vor der Praxis und ihren Nebenwirkungen.

Die heutige Protestbewegung kommt hauptsächlich aus den Reihen des neuen Kadampa.

Der eigentliche Vajradhara - Yidam wird als auf

  • einem Elefanten(Vairochana Shugden, Osten, Körper-Emanation', sku'i sprul pa ),
  • einem Pferd(Ratna Shugdenm, Süden, Emanation der Exzellenz', yon tan gyi sprul pa ),
  • einem Schneelöwen(Karma Shudgen,Norden, phrin gyi sprul pa ) und
  • einem Drachen(Pema Shudgen, Westen, Emanation der Sprache, gsung gi sprul pa)

reitend dargestellt.

Vairochana Shugden

Die Symbolik des Thangka ist eher untypisch für das Vajrayana.

Literatur

Dorje Shugden Thangka
  • Brück, Michael , "Canonicity and Divine Interference" in Dalmia, V., Malinar, A., & Christof, M. (2001). Charisma and Canon: Essays on the Religious History of the Indian Subcontinent. New Delhi: Oxford University Press. 2001, S. 340-341.
  • Geshe Kelsang Gyatso: Herzjuwel. Die essentiellen Übungen des Kadampa-Buddhismus - Ein Kommentar zu Je Tsongkhapa und Dorje Shugden. Tharpa Verlag, Zürich 2002, ISBN 978-3-908543-04-6.
  • Incense offerings to Dorje Shudgen
  • Description of Dorje Shugden’s Entourage - based on Dagom Rinpoche’s text
  • Dorje Shugden Extended Retreat Instructions by Tsem Tulku Rinpoche

Weblinks