Corpus Hermeticum

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Corpus Hermeticum ist eine zwischen 100 und 300 n.Chr. entstandene Sammlung von hermetischen Büchern, die auch als Die siebzehn Bücher des Hermes Trismegistos bekannt sind. Die Bücher enthalten Traktate über die Entstehung der Welt, über die Gestalt des Kosmos und über menschliche und göttliche Weisheit. Als Verfasser gilt seit jeher der sagenumwobene Hermes Trismegistos.

Texte

Die Reihenfolge der Texte variiert je nach Übersetzer

  1. Poemandres, der Schafhirte der Menschen
  2. An Asclepius
  3. Die heilige Predigt
  4. Obwohl unmanifestiert Gott ist sehr manifestiert
  5. In Gott allein ist Gott und nirgends sonst
  6. Die größte Krankheit der Menschen ist die Unkenntnis Gottes
  7. Dass nichts von den wesentlichen Dingen vergeht
  8. Über Gedanken und Sinn
  9. Der Schlüssel
  10. Gedanken über Hermes
  11. Über den allgemeinen Geist(Gemüt)
  12. Das Geheimnis der Bergpredigt
  13. Ein Brief des dreimal großen Hermes an Asclepius
  14. Die Definitionen des Asklepios an König Ammon
  15. Von Asclepius an den König
  16. Die Laudatio der Könige
  17. Asklepios : die vollkommene Predigt

Literatur

Referenzen

Weblinks