Chitipati

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gelug - Chitipati - aus dem Guhyasamaja - Tantra

Sri Chitipati(Shmashana Adhipati) ist ein tibetischer Dharmapala, der als männliche und weibliche Vater-Mutter - Person dargestellt wird. Tanzende Skelette sind allerdings auch als Cham bekannt.

Beide erscheinen im Chakrasamvara - Tantra und im Guhyasamaja - Tantra. Die Sadhana dient der Überwindung von Unwissenheit, Gier und Angst und der Erkenntnis der Vergänglichkeit aller Dinge.

Citipati gilt im Mahayana als Śīla pāramitā, eine der fünfundsiebzig Formen von Mahakala. Ihre Symbolik soll sowohl den ewigen Tanz des Todes als auch das vollkommene Bewusstsein darstellen. Daher werden die Köpfe von Sri Chitipati zumeist mit einem 'dritten Auge' dargestellt.

Shmashana Adhipati besteht aus zwei Skelettgottheiten, einer männlichen und einer weiblichen, die beide wild tanzen, wobei ihre Gliedmaßen in einem Flammenkranz verflochten sind, der Veränderung darstellt.

Sie werden als zornige Gottheiten, gütige Beschützer oder wilde Wesen von dämonischem Aussehen angerufen. Der Tanz der Citipati wird in Tibet zweimal jährlich gefeiert.

Literatur

Weblinks