Chaturbhuja

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chaturbhuja mit Manidhara und links Sadaksari Vidya

Avalokiteshvara Chaturbhuja (Tibetan: chen re zi, chag shi pa ; Der allsehende mit 4 Händen) ist eine vierhändige Form von Avalokiteshvara[1].
Ein Chaturbhuja ist allerdings auch eine Form von Mahakala. Selbst Vishnu wird in einer vierarmigen Chaturbhuja – Manifestation dargestellt.

Chaturbhuja

Chaturbhujas Körper wird weiss dargestellt. Das eine Paar der Hände hält das wunscherfüllende Juwel an die Brust. Die anderen Hände halten rechts eine Mala und links eine Lotusblüte.
Er wird unterstützt von einem goldenen Mandorla und einem roten Mandala mit einem Bodhisattva auf beiden Seiten, ein roter Amitayus mit Vajrasattva und die weiße Tara oberhalb, Manjushri, Padmasambhava und Vajrapani unten, alle gegen einen kunstvollen Palast in einer baumbestandenen Landschaft[2].

In einem anderen Mandala ist er umgeben von den Buddhas der 6 Bereiche(Shakyamuni, Indra, Thag Zangri, Shakya Simha, Namka Dzo, Dharma Raja) und von den vier Torhüterinnen. Links über ihm ist Amitabha und rechts ist Guru Rinpoche Padmasambhava.

Vierarmiger Vishnu im Chaturbhuja - Tempel im indischen Khajuraho

Chaturbhuja Vajra Nata Mahakala

Eine sog. schreckliche Form ist Chaturbhuja Vajra Nata Mahakala (Tibetan: gon po chag shi pa, dor je nag po chen po, der große schreckliche Vajrahalter mit vier Händen), der hier in Yab-Yum drgestellt wird. Er entstammt der Tradition von Arya Nagarjuna.

Hinduismus

Der Hinduismus kennt eine ähnliche Chaturbhuja - Vishnu - Form von Vishnu[6], nach der mehrere Tempel benannt sind.

Referenzen

Mahakala Chaturbhja

Weblinks