Bikkhunī Vibhanga

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Bikkhunī Vibhanga (Regeln der Nonnen) bildet zusammen mit dem Mahā Vibhanga der Mönche das Suttavibhanga(Buch der Disziplin) des Vinaya Pitaka. Zu jeder Regel wird in einer von Erklärungen gefolgten Erzählung dargelegt, warum der Buddha sie aufstellte. Weitere Erzählungen werden als juristische Präzedenzfälle angesehen.

Inhalt

Das Buch beinhaltet die sieben grossen Kapitel

  1. Pārājika-dhammā : 4 von 8 Regeln deren Nichteinhaltung "zu Fall bringt".
  2. Saṅghādisesa-dhammā : 10 von 17 Regeln deren Nichteinhaltung auf einer Versammlung des Ordenskapitels beraten werden muss[1].
  3. Nissaggiya Pācittiya-dhammā, 12 von 30 Regeln deren Nichteinhaltung Sühne und das Aushändigen von auf unrechtmäßige Weise erlangten oder einbehaltenen Besitz erfordert[2].
  4. Pācittiya-dhammā, 96 von 166 Regeln deren Nichteinhaltung Sühne erfordert.
  5. Pāṭidesanīya-dhammā, 8 Regeln deren Nichteinhaltung gestanden werden soll[3]
  6. Sekhiya-dhammā, 75 zu schulende Regeln
  7. Adhikaraṇasamatha-dhammā, 7 Regeln zur Schlichtung von Streitigkeiten

Referenzen

Literatur

Weblinks