Bahvricha Upanishad

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bahvricha(oder Bhavrucha) - Upanishad ist ein Teil des Rigveda, und sie wird auch zu den Shakta - Upanishaden gezählt.

Die Upanishade behandelt die höchste Kraft zu Beginn der Schöpfung, die im Sri Vidya als Lalita bekannte Devi und Bewusstseinskraft Maha-Tripura-Sundari.

Text

Teil 1

1. Om. Die Gottheit war in der Tat eine am Anfang. Sie allein emittierte das Weltenei und ist bekannt als Teil der Liebe (IM) und ist bekannt als die Halbsilbe nach dem OM.

2. Aus ihr wurden Brahma und Vishnu geboren und Rudra geboren. Alle Windgötter wurden aus ihr geboren, himmlische Sänger, Nymphen, halbmenschliche auf Instrumenten spielende Wesen wurden ringsherum geboren. Was erfreuend ist, wurde geboren. Alles wurde geboren. Alles aus Kraft wurde geboren. Das Eigeborene, das Schweißgeborene, das Samengeborene, das aus dem Mutterleib geborene, was auch immer hier atmet, die Unbeweglichen als auch das Bewegliche, und der Mensch wurde geboren.

3. Sie ist hier die höchste Macht. Sie ist die Wissenschaft von Sambhu, oder die Wissenschaft beginnend mit ka oder die Wissenschaft beginnend mit ha oder die Wissenschaft beginnend mit "sa". Dies ist das geheime Om, gründend im Wort Om.

4. Die drei Städte(Tripura) durchdringend, die drei Körper, innen und außen beleuchtend, wird sie, das innere Bewusstsein, die Maha-Tripura-Sundari, mit zugehörigen Raum, Zeit und Objekten.

5. Sie allein ist Atman. Anderes als sie ist Unwahrheit, ist Nichtselbst. Daher ist sie Brahman - Bewusstsein, frei von einem Hauch von Sein und Nicht-Sein. Sie ist die Wissenschaft des Bewusstseins, nicht-duales Brahman-Bewusstsein, eine Welle von Sein-Bewusstsein-Glückseligkeit.

Schönheit der drei großen Städte, durchdringend außen und innen. Sie ist glänzend, nicht-dual, Selbst Seiend. Was ist, ist reines Sein, was scheint ist reines Bewusstsein, was lieb ist, ist Glückseligkeit. So ist hier die Maha-Tripura Sundari, die alle Formen übernimmt. Du und ich und die ganze Welt und alle Götter und alle daneben sind die Maha-Tripura Sundari. Die einzige Wahrheit ist das Ding namens 'die Schöne'. Es ist das nichtduale integrale höchste Brahman.

6. Die fünffache Form aufgegeben und Effekte wie Raum transzendiert, bleibt das Eine, das große Wesen, der höchste Grund, die einzige Wahrheit.

7. Es wird entweder erklärt, dass Brahman Bewusstsein ist, oder dass "Ich bin Brahman". Im Dialog heißt es: "Du bist Das" oder "Dieser Atman ist Brahman" oder "Ich bin Brahman" oder "Brahman allein bin ich ".

8. Sie, die kontempliert wird als ‘Das welches ich bin’ oder ‘Ich bin Er’ oder ‘Was Er ist das bin ich’, ist das Sodasi, die Wissenschaft von Sri, das fünfzehnsilbige Mantra (Ka E I La Hrim Ha Sa Ka Ha La Hrim Sa Ka La Hrim), das geheime Maha-Tripura-Sundari, die Jungfrau, die Mutter, Bagala, die Matangi, die Glückverheißende, die ihre eigenen Partner wählt, die Herrin der Welt, Chamunda, Chanda, die Macht des Ebers, Sie, die verhüllt, die königliche Matangi, dunkel wie ein Papagei, hell dunkel, zu Pferde; im Gegensatz zu Angiras; rauchgebannert; die Macht von Savitur, Sarasvati, Gayatri, Teil der brahmanischen Glückseligkeit.

9. Die Lobgesänge verweilen in der höchsten Sphäre, wo alle Götter wohnen. Was wird der mit dem Ric tun, der all das nicht weiss? Diejenigen, die dieses wissen, verweilen in Ordnung. Dies ist die geheime Wissenschaft.

Om ! Die Sprache hat die Wurzeln in meinen Gedanken, und mein Denken wurzelt in meiner Sprache. Sei manifestiert und offenkundig zu mir. Werdet ihr zwei für mich, die Ausführenden des Veda.

Lasse nicht die vedische Überlieferung mich verlassen. Mit dieser gemeisterten Überlieferung verbinde ich Tag mit Nacht. Ich werde sprechen, was korrekt ist. Ich werde sprechen, was wahr ist. Lasse das mich schützen. Lasse das den Sprecher schützen. Lasse das mich schützen. Lasse das den Sprecher schützen, den Sprecher schützen !

Om ! Shanti ! Shanti ! Shanti  !

Literatur