Atma Upanishad

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Atma - Upanishad oder Atmo - Upanishad gehört zum Atharvaveda und wird auch zu den Samanya (nicht sektiererisch) Upanishaden gezählt.

Inhalt

Der Text beginnt mit einer Anrufung der Götter und speziell von Indra, Surya, Garuda and Brihaspati. Der Weise Angiras offenbart dann die Lehre von den drei Âtmans oder Selbsten, dem äusseren Selbst (Körper), dem inneren Selbst (individuelle Seele, die durch die Fünf Elemente erfahren wird) und dem höchsten Selbst (dem höchsten Brahman) oder Paramatman, der durch die Silbe OM erfahren wird.
.......

Die Bestandteile, Eigenschaften und Funktionen der drei Selbste werden abgehandelt, wobei vielfache Rückbeziehungen auf ältere Upanishaden vorkommen.

Die Lehre von den drei Âtman's oder Selbsten, dem äussern Selbste (dem Leibe), dem innern Selbste (der individuellen Seele) und dem höchsten Selbste (dem höchsten Brahman), welche in schöner, poetischer Form in dem Prajâpati-Mythus Chând. 8,7-12 (oben S. 194-201) ihren Ausdruck fand, wird hier in trockenster Scholastik durch eine Aufzählung der Bestandteile, Eigenschaften und Funktionen der drei Selbste abgehandelt, wobei vielfache Rückbeziehungen auf die ältern Upanishad's vorkommen.(Paul Deussen)

Literatur

Weblinks