Atharvasira Upanishad

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

oṃ yo vai rudraḥ sa bhagavān yaś ca brahmā tasmai vai namonamaḥ

Die Atharvasira Upanishad oder Atharvashiras - Upanishad ist ein kleiner Sanskrit - Text mit je nach Erhaltungszustand 5 - 7 Kapiteln, der in mehreren Versionen erhalten ist. Sie wird den 31 Upanishaden des Atharvaveda zugerechnet und auch als Shaiva - Upanishad eingestuft. Im Muktika ist sie die Nummer 22. Die Upanishade war ein wichtiger Text im Pashupata Shívavismus und im Natha Pantha von Gorakhnath.

Inhalt

1. Wer ist Rudra

2. Eka Rudra ist der Erhabene, ist alle Götter, ist das Universum. Er wird mit Isana und Bhagavan Mahesvara gleichgesetzt. Der Name Shiva kommt hier nicht vor.

3. Die Einheit von allem und jedem als Rudra : Wachstum, Wohlstand, Frieden, als alles, als Nicht-Ganzes, als Ganzes, als getan, als nicht getan, als das Prinzip für alles und als das höchste Ziel jeder lebendigen Gestalt und allem, was sich ändert

4. Rudra ist die Personifikation des Pranava(Om) als Symbol für Atman, Brahman und die Welt.

5. Rudra als Pashupata (Para, Pasyanti, Madhyama and Vaikhari).

6. Rudra als Agni

7. Rudra als Prana

Literatur

  • Patrick Olivelle , Dharmasūtras: The Law Codes of Ancient India, Oxford World Classics, Oxford University Press 1999, ISBN 978-0192838827

Weblinks