Aryadeva

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nagarjuna und Aryadeva

Aryadeva bzw. Āryadeva war nach Geshe Ngawang Dakpa vom Sera Je Kloster ein ayurvedischer Arzt, der von der Mitte des zweiten bis zur Mitte des dritten Jahrhunderts CE lebte. Er zählt heute zu den 6 Ornamenten des Mahayana. Evtl. handelt es sich bei ihm um den Thera Deva, der in den singhalesischen Chroniken Dïpavaμsa (XXII, 41 und 50) und Mahåvaμsa (XXXVI,29) erwähnt wird.

Aryadeva wurde in Sri Lanka in eine Königsfamilie geboren. In jungem Alter wurde er Mönch und studierte die Schriften des Tripitaka. Schließlich reiste er nach Südindien und studierte bei Nagarjuna im Shatavahana-Königreich des Königs Udayibhadra.

Aryadeva lebte später einige Jahre in Nalanda. Er kehrte aber zu Nagarjuna zurück, welcher ihm seine Lehren anvertraute.

Aryadeva gründete mehrere Klöster in diesem Gebiet Südindiens und etablierte dort die Mahayana-Tradition und insbesondere die Madhyamaka-Lehren. Er schrieb mehrere Texte des Madhyamaka. Später wurde er als Kanadeva, der 15te Patriarch des Zen bekannt und in Sri Lanka als Bodhisattva Deva.

Werke

Aryadeva zugeordnete Texte sind :

  1. Catuhsataka-shastra-nama-karika (400 Verse)
  2. Sata(ka)shastra (Abhandlung über 100 Lieder) - in der chinesischen übersetzung durch Kumārajīva erhalten
  3. Aksarasataka (One Hundred Syllables) - wird auch Nagarjuna zugeordnet
  4. Hastavalaprakarana (Haar in der Hand) - wird manchmal auch Dignaga zugeordnet. Es richtet sich gegen Thesen der Samkhyas und Vaisisekas.
  5. Lampe der Integration der Praxis (Skt. Caryāmelāpaka-pradīpa; Wyl. spyod pa bsdus pa'i sgron ma), eine Abhandlung zum Guhyasamaja Tantra - wird auch Asanga zugeschrieben.
  6. Skhalitaprama-thanayuktihetusiddhi - könnte auch ein Werk eines aderen Authors sein

Sein bekanntestes Werk sind die 400 Verse über Übungen auf dem Weg zur Erleuchtung” (Catuçœataka), die auch von Candrakïrti kommentiert wurden.

Karnaripa (Aryadeva)

Literatur

  • Aryadeva's Catuhsataka: On the Bodhisattva's Cultivation of Merit and Knowledge, Lang, Karen; 1986 ; Narayana Press, Copenhagen.
  • Aryadeva's Lamp that Integrates the Practices: The Gradual Path of Vajrayana Buddhism according to the Esoteric Community Noble Tradition; Wedemeyer, Christian K. ; 2007; New York: AIBS/Columbia University Press. ISBN 978-0-9753734-5-3
  • Aryadeva's Four Hundred Stanzas On The Middle Way: With Commentary By Gyel-Tsap (Textual Studies and Translations in Indo-Tibetan Buddhism),Aryadeva (Author), Geshe Sonam Rinchen (Author), Ruth Sonam, 2008, Snow Lion, ISBN-10: 1559393025 ISBN-13: 978-1559393027
  • Catuḥśataka [Catuhsataka], by Āryadeva, ed. Haraprasād Śhāstrī, 1914: Catuhsataka 1914 partial
  • Catuḥśataka [Catuhsataka], by Āryadeva , Kap. 7, retrans. Vidhushekhara Bhattacharya, 1928: Catuhsataka 1928 - Kap. 7
  • Catuḥśataka [Catuhsataka], by Āryadeva [Aryadeva], Kap. 8-16, retrans. Vidhushekhara Bhattacharya, 1931: Catuhsataka 1931 - Kap. 8-16
  • Archive : The Catuhsataka Of Aryadeva Part II 1931 - by Vidhushekhara Bhattacharya - en
  • Skhalitaprama-thanayuktihetusiddhi in englisch im Tibet Journal 4/2 (1979), S. 29ff, übersetzt von R. W. Clark und Acharya Lozang Jamspal  : The Dialectic which Refutes Errors Establishing Logical Reasons.

Weblinks