Anunatvapurnatvanirdesha Sutra

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Anunatvapurnatvanirdesha Sutra oder Anūnatva-Apūrnatva-Nirdeśa(tib. 'phel 'grib med par bstan pa'i mdo : Anweisungen für nicht-abnehmende und nicht-zunehmende) gehört zu den 10 Mahayana Sutras über das Sugatagarbha (Suguta Essenz).

Der kurze Text überlebte nur in der chinesischen Übersetzung des Mönchs Bodhiruci aus dem 6. Jahrhundert und einer Anzahl von Zitaten (etwa ein Drittel des gesamten Sutras) ) in Sanskrit, aufbewahrt im Ratna-gotra-vibhāga (Das Uttara-Tantra).

Es wird angenommen, daß es mit dem Śrī-mālā-devī-sūtra zu den frühesten überlieferten Schriften gehört, die sich mit den Tathāgata-garbha-Lehren befassen.

Das Hauptthema des Textes ist die Identität des Dharmadhātu (= Dharmakāya), des Sattva-Dhātu und des Tathāgata-Garbha. Gemäß der Tathāgata-Garbha-Lehre ist es diese Identität, die auf der zugrunde liegenden Realität des Dharmadhātu basiert und die letztendliche Erleuchtung aller Wesen garantiert.

Literatur

Weblinks