Altägyptische Schriften

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das altägyptische Schriftsystem basiert auf Hieroglyphen, die von etwa 3200 v. Chr. bis 300 n. Chr. im alten Ägypten und in Nubien benutzt wurden. Das Mittlere Reich war die Blütezeit der ägyptischen Literatur. Die alte ägyptische Literatur gliedert sich grob in sieben Gruppen auf :

Sekundärliteratur

Eine Reihe von Forschern hat sich mit Ägypten befasst und darüber geschrieben.

Diese Literatur bildet zwei grosse Gruppen

  • Ägypten als Wiege der Mysterien( H. P. Blavatsky, Wallis Budge und Brown Landone u.a.)
  • Ägypten als Land der Pharaonen, Tempel und Pyramiden (Religionswissenschaft und Archeologie)

Literatur

  • Kurt Sethe: Die altägyptischen Pyramidentexte. Nach den Papierabdrücken und Photographien des Berliner Museums, Olms, Hildesheim 2001 (Nachdruck von Hinrichs, Leipzig 1908), ISBN 3-487-02593-0
  • Handschriften des Altägyptischen Totenbuches, 11 Bände, Harrassowitz, Wiesbaden 1995, ISSN 0948-8650
  • Lexikon der Götter und Symbole der alten Ägypter, Manfred Lurker, Verlag Barth, 2011, ISBN 3426291991, 9783426291993
  • Borghouts, J. F. (1978). Ancient Egyptian Magical Texts. Brill. ISBN 90-04-05848-6.
  • Faulkner, R. O. ; The Ancient Egyptian Pyramid Texts, 1969, Oxford: Oxford University Press, ISBN-10: 1420929348; ISBN-13: 978-1420929348 (Digireads.com Pub., 2007,ISBN 1420929348, 9781420929348)
  • The Ancient Egyptian Coffin Texts: Spells 1-1185 & Indexes, Raymond Oliver Faulkner - Aris & Phillips, 2004

Referenzen

Siehe auch

Weblinks