Alchymista christianus

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Titelblatt

Alchymista christianus ist eines von vielen Werken des französischen Arztes und Alchemisten Pierre Jean Fabre(* 1588 in Castelnaudary; † 1658 ebenda), das 1632 in Tolosa bei Pierre Bosc erschien. Sein Hauptwerk war allerdings das L´Alchemiste chrétien (Der christliche Alchemist).

Es ist dem Papst gewidmet und versucht, die christliche Lehre und Mystizismus mit Alchemie zu verbinden.
Fabre sieht sogar Entsprechungen von chemischen Operationen und Sakramenten des Christentums: Die Kalzination entspricht nach Fabre der Reue, Feuer und Wasser der Taufe und der Stein der Weisen dem Abendmahls-Sakrament.
Für ihn sind Alchemisten wie Priester, der Geist des Quecksilbers wie die Engel, die Erde wie die Jungfrau Maria und die lebenserhaltenden Eigenschaften von Salzen mit Christus verbunden.
Evtl. dienten diese Zuordnungen auch nur der Beruhigung von Kirche und Obrigkeit.

Literatur

Weblinks