Sanat Kumara Samhita

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Srī Sanatkumāra-saṃhitā ist eine Sammlung von vedischen Lehren in 321 Versen aus Vaiṣṇavite Āgamas oder Pāñcarātrā - Agamas. Sie behandelt die Verehrung von Śrī Rādhā Kṛṣṇa vom Standpunkt der Chaitanya Schule des Vaishnavismus. Sie wird dem Rishi Śrī Sanatkumāra zugeschrieben, einer der vier geistgeborenen Söhne Brahmas(Sanaka, Sanat-Kumara, Sanandana, Sanātana), die die 4 Zweige der ewigen Weisheit stützen. Sie sollen auch Autoren des Vaiṣṇavite paramparā sein.

Sie behandelt detaiiliert die Symptome und Charakteristika des mit Sorgen, Unglück und Leiden behafteten Kali-Yugas, in dem wir leben, und sie liefert auch eine Methode zur Überwindung des Leidens.

Shiva, der hier als der wichtigste Lehrer der Menschheit präsentiert wird, erklärt dem Weisen Nārada, dass der einzige sichere Weg zum Überleben im Zeitalter des Leidens darin bestehe, sich immer an die die heiligen Namen des Gottes - Mantra zu erinnern, die Liebe zu Gott, Krishna und Rādhe entsprechend der Lehre der Sanatkumāra-saṃhitā zu kultivieren und sich an die Spiele des göttlichen Paares Krishna und Rādhe zu erinnern, hier auf der Erde und auch in ihrer göttlichen Stadt Vaikuṇṭha, und die richtigen Methoden zu lehren, sich ihnen zu nähern.

Der Text der Śrī Sanatkumāra-saṃhitā entstand in der Linie des Kumāra Sampradāya und spiegelt daher dessen Sichtweise wieder und auch die universellen Prinzipien des Sanātana Dharma. Er wird zum Shubhagama Panchaka gezählt und ist auch ein Teil des Shiva Purana.

Literatur

  • Sanat-Kumāra-saṃhitā, Sanskrit with Hindi translation,Editor and Translator: Shri Haridas Shastrim, Published and Printed at: Shri Gadadhara-gaurahari Press, Shri Haridas Niwas, Kalidaha, Vrindavana, Mathura, Uttara-pradesh, India.
  • Sanat-Kumāra-saṃhitā, Haridāsaśāstriṇā sampāditā, creator Pāñcarātra, Paṭala 36, Sanatkumārasaṃhitā, On Rādhā and Krishna, Hindu deities, Sanskrit, Publication Vrn̥dābana, Jilā Mathurā, Uttara Pradeśa, Śrīgadādharagaurahari Presa, 1980