Anmelden

Maus: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Spiritwiki
(Weblinks)
Zeile 3: Zeile 3:
 
Die Maus als [[Vahana]] wird zuerst im [[Matsya Purana]] erwähnt, später auch im [[Brahmanda Purana|Brahmananda Purana]] und im [[Ganesha Purana]].
 
Die Maus als [[Vahana]] wird zuerst im [[Matsya Purana]] erwähnt, später auch im [[Brahmanda Purana|Brahmananda Purana]] und im [[Ganesha Purana]].
  
Das Ganapati Atharvashirsa beinhaltet einen [[Meditation]]svers über Ganesha, der die Maus in seiner Fahne beschreibt.  Die Namen Mūṣakavāhana ('Maus-fahrzeug') und Ākhuketana ("Ratten-Banner') erscheinen im [[Ganesha Sahasranama]].
+
Das Ganapati Atharvashirsa beinhaltet einen [[Meditation]]svers über Ganesha, der die Maus in seiner Fahne beschreibt.  Die Namen Mūṣakavāhana ('Maus-Fahrzeug') und Ākhuketana ('Ratten-Banner') erscheinen im [[Ganesha Sahasranama]].
 
 
Die Maus  steht für Unbewusstheit, Erdgebundenheit, Egoismus und weltliche Wünsche. Die Maus lebt in Dunkelheit wie unser Bewußtsein in Unwissenheit. Ganesha beherrscht sein Gefährt vollständig, d.h. er hat Egoismus und Wunschnatur überwunden.  
 
  
 +
Die Maus  steht für Unbewusstheit, Erdgebundenheit, Egoismus und kleinliche weltliche Wünsche. Die Maus lebt in Dunkelheit wie unser Bewußtsein in Unwissenheit. <br>
 +
Ganesha beherrscht sein Gefährt vollständig, d.h. er hat Egoismus und Wunschnatur überwunden.
  
 +
Die Maus im Traum kann auf kleinere Sorgen und Ängste hindeuten.
  
  

Version vom 29. Oktober 2017, 15:51 Uhr

Die Maus ist hauptsächlich ein Vahana von Ganesha und seiner Gajanana-Inkarnation.

Die Maus als Vahana wird zuerst im Matsya Purana erwähnt, später auch im Brahmananda Purana und im Ganesha Purana.

Das Ganapati Atharvashirsa beinhaltet einen Meditationsvers über Ganesha, der die Maus in seiner Fahne beschreibt. Die Namen Mūṣakavāhana ('Maus-Fahrzeug') und Ākhuketana ('Ratten-Banner') erscheinen im Ganesha Sahasranama.

Die Maus steht für Unbewusstheit, Erdgebundenheit, Egoismus und kleinliche weltliche Wünsche. Die Maus lebt in Dunkelheit wie unser Bewußtsein in Unwissenheit.
Ganesha beherrscht sein Gefährt vollständig, d.h. er hat Egoismus und Wunschnatur überwunden.

Die Maus im Traum kann auf kleinere Sorgen und Ängste hindeuten.



Weblinks