Maha Prajnaparamita Sastra

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Maha Prajnaparamita - Sastra (Skt. Mahaprajnaparamita-shastra; chin. 大智度論, Pinyin: Dà zhìdù lùn, Taisho no. 1509; Jp. Daichido-ron ; Abhandlung über die grosse Vervollkommnung der Weisheit) oder Mahāprajñāpāramitāupadeśa bzw. Mahaprajnaparamita Upadesa - Sastra ist eine Nagarjuna zugeschriebene Sammlung der Prajnaparamita - Literatur. Der Name wird manchmal auch für das Pañcaviṃśatisāhasrikā Prajñāpāramitā (25,000-zeilige Vollkommenheit der Weisheit) - Sutra verwendet.

Sowohl Étienne Lamotte als auch Paul Demiéville kamen allerdings zu dem Schluss, dass der Autor ein buddhistischer Mahāyāna-Mönch der Sarvāstivāda oder Mulasarvāstivāda-Schule aus Nordwestindien gewesen sein muss, da das in diesem Text gefundene Abhidharma- und Vinaya-Material mit dem des Sarvāstivāda übereinstimmt.

Der Text überlebte nur in der chinesischen Übersetzung von 100 Rollen, die vom kuchäischen Mönch Kumārajīva von 402 bis 405 n. Chr. angefertigt wurden.

Die Sammlung umfasst

  1. Astasahasrika Prajnaparamita S%utra - 8000 Zeilen
  2. Maha Prajnaparamita Sastra Full von Nagarjuna
  3. Maha prajnaparamita sastra - Vol.1 von Nagarjuna
  4. Maha prajnaparamita sastra - Vol.2 von Nagarjuna
  5. Maha prajnaparamita sastra - Vol.3 von Nagarjuna
  6. Maha prajnaparamita sastra - Vol.4 von Nagarjuna
  7. Maha prajnaparamita sastra - Vol.5 von Nagarjuna
  8. Ontology der Prajnaparamita
  9. Prajñāpāramitā Hridaya - Sūtra (Herz Sutra)
  10. Sapta Satik Prajnaparamita Sutra - Sanskrit
  11. Sapta Satik Prajna Paramita Manjusri Sutra[1] - 700 Zeilen
  12. Tri Satik Prajnaparamita Diamant - Sutra
  13. Vajra Prajna Paramita Sutra[2]

Der Chinese Xuanzang übersetzte sie in die chinesische Sprache sowie Tripitaka Dharmacharya Kumarajiva aus dem Jahre 405. Ben Yong Shr lieferte eine englische Übersetzung.

Literatur

Referenzen

  1. http://www.sutrasmantras.info/sutra13.html
  2. www.fodian.net/world/ps.vajra.02.020503.screen.pdf

Weblinks