Jagadvaśīvipannibarhaṇatārā

Aus Spiritwiki
Version vom 12. Dezember 2017, 19:50 Uhr von Adm1 (Diskussion | Beiträge) (Weblinks)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
blaue Jagadvaśīvipannibarhaṇatārā

11. Die Jagadvaśīvipannibarhaṇatārā (Jagadvaśī cipannirbarhaṇatārā) ähnelt der Jagad-ākarṣana-Tārā (‘Gro ba’i ‘gugs pa’am phongs pa sel ba’i Sgrol ma)- Tārā und der Phagma Norter Droelma('Wohlstand gewährend'). Sie zählt zu den 21 Taras des Suryagupta und wird als Beschwörerin von Wesen und Vertreiberin des Unglücks angesehen.

Ikonografie

Ikonografisch wird die Jagad-ākarṣana-Tārā (‘Gro ba’i ‘gugs pa’am phongs pa sel ba’i Sgrol ma) auf einem Lotussitz mit schrecklichem Audruck in einer āliḍha - Haltung dargestellt. In der Rechten hält sie einen Haken, der die 8 Planeten beschwört. In der Linken hält sie einen Haken zur Vertreibung des Unglücks.

Sadhana

Das Jagadvaśīvipannibarhaṇatārā - Mantra ist 'Oṃ tāre tuttāre ture vāsudhāriṇi svāhā'.

Die ihr entsprechende Buddhaform ist Ratnasambhava.

Lobpreisung

Ehrerbietung ihr, die fähig ist alle Beschützer

der Erde zusammenzufassen; ihr Stirnrunzeln erzittert, während sie

alle Verarmten und Verzweifelten mit der Silbe Hūm befreit

Weblinks