Dipamkara: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 6: Zeile 6:
 
Seine eigene Erleuchtung wird im Butterlampen-Sutra (auch : Die Lampen-Geschichte des Königs mit der goldenen Hand) beschrieben. Das [[Diamant-Sutra]] erwähnt ihn in den Kapiteln 10 und 17.
 
Seine eigene Erleuchtung wird im Butterlampen-Sutra (auch : Die Lampen-Geschichte des Königs mit der goldenen Hand) beschrieben. Das [[Diamant-Sutra]] erwähnt ihn in den Kapiteln 10 und 17.
  
Nach dem [[Buddhavamsa ]] wird Dīpaṃkara in den Traditionen des Hinayana bzw. [[Theravada]] als der 24te [[Buddha]] angesehen. Er soll  das Nirvana in Nandarama erreicht haben, wo ein sechsunddreißig Yojanas hoher [[Stupa]] gebaut wurde.  
+
Nach dem [[Buddhavamsa ]] wird Dīpaṃkara in den Traditionen des Hinayana bzw. [[Theravada]] als der 24. [[Buddha]] angesehen. Er soll  das Nirvana in Nandarama erreicht haben, wo ein sechsunddreißig Yojanas hoher [[Stupa]] gebaut wurde.  
  
 
Im nördlichen Buddhismus des [[Mahayana]] und des [[Vajrayana]] gilt er als der 52te Buddha.
 
Im nördlichen Buddhismus des [[Mahayana]] und des [[Vajrayana]] gilt er als der 52te Buddha.
Zeile 16: Zeile 16:
 
Dīpaṃkara  wird zumeist sitzend dargestellt, wenngleich sich in China, Thailand und Nepal auch stehende Darstellungen finden. Seine rechte Hand ist in Abhaya - Schutz - [[Mudra]]. Statuen von Dīpankara sind auch in den Longmen- und Yungang - Grotten in China zu finden.
 
Dīpaṃkara  wird zumeist sitzend dargestellt, wenngleich sich in China, Thailand und Nepal auch stehende Darstellungen finden. Seine rechte Hand ist in Abhaya - Schutz - [[Mudra]]. Statuen von Dīpankara sind auch in den Longmen- und Yungang - Grotten in China zu finden.
  
Dīpaṃkara wird meistend in Begleitung der [[Bodhisattva]]s [[Manjushri|Manjusri]] und [[Vajrapani]] oder [[Avalokiteshvara|Avalokiteśvara]](Java) und Vajrapani(Sri Lanka) dargestellt oder auch mit den Nachfolgebuddhas [[Gautama]] and [[Maitreya]].
+
Dīpaṃkara wird meistens in Begleitung der [[Bodhisattva]]s [[Manjushri|Manjusri]] und [[Vajrapani]] oder [[Avalokiteshvara|Avalokiteśvara]](Java) und Vajrapani(Sri Lanka) dargestellt oder auch mit den Nachfolgebuddhas [[Gautama]] and [[Maitreya]].
  
 
[[Datei:Buddha_Dipankara_(Diguang)_MET_DP164034.jpg|180px|thumb| Buddha Dimpankara - China Steele]]
 
[[Datei:Buddha_Dipankara_(Diguang)_MET_DP164034.jpg|180px|thumb| Buddha Dimpankara - China Steele]]

Aktuelle Version vom 12. Juli 2019, 12:06 Uhr

Buddha Dimpankara - Mongolei

Dīpaṃkara (sa., pi. dīpaṃkara; zh. rándēng fó 然灯佛, rándēng gǔfó然灯古佛bo.: mi slob མི་སློབ་, mongol. Chula Choqiaqchi : Anzünder der Leuchte ; auch Dīpankara) war nach der buddhistischen Überlieferung ein Buddha, der vor Jahrtausende vor dem Erscheinen des Buddha Shakyamuni gewirkt haben soll.

Das Auftreten des Dīpaṃkara lässt sich ungefähr auf das dritte bis vierte Jahrtausend v. Chr. vermuten. Es soll 1000 Jahre gedauert haben, nach anderen Legenden bis zu 100.000 Jahren. Nach einer Theravada-Legende soll er in Rammavati als Sohn des Königs Sudeva und dessen Frau Sumedha geboren worden sein.

Seine eigene Erleuchtung wird im Butterlampen-Sutra (auch : Die Lampen-Geschichte des Königs mit der goldenen Hand) beschrieben. Das Diamant-Sutra erwähnt ihn in den Kapiteln 10 und 17.

Nach dem Buddhavamsa wird Dīpaṃkara in den Traditionen des Hinayana bzw. Theravada als der 24. Buddha angesehen. Er soll das Nirvana in Nandarama erreicht haben, wo ein sechsunddreißig Yojanas hoher Stupa gebaut wurde.

Im nördlichen Buddhismus des Mahayana und des Vajrayana gilt er als der 52te Buddha.

Dīpaṃkara ist auch unter dem Namen Dvipankara (~ Buddha der Inseln) bekannt. Bei manchen buddhistischen Seeleuten wird er als der Beruhiger der Wellen verehrt. Die Fundstellen seiner Statuen sind Wegweiser entlang deren Seerouten.

Deepankar Buddha im ASI Museum, Amaravathi

In Tibet wird Dipamkara mehr als Symbolfigur für alle Buddhas der Vergangenheit angesehen.

Dīpaṃkara wird zumeist sitzend dargestellt, wenngleich sich in China, Thailand und Nepal auch stehende Darstellungen finden. Seine rechte Hand ist in Abhaya - Schutz - Mudra. Statuen von Dīpankara sind auch in den Longmen- und Yungang - Grotten in China zu finden.

Dīpaṃkara wird meistens in Begleitung der Bodhisattvas Manjusri und Vajrapani oder Avalokiteśvara(Java) und Vajrapani(Sri Lanka) dargestellt oder auch mit den Nachfolgebuddhas Gautama and Maitreya.

Buddha Dimpankara - China Steele

Literatur

  • Ghosh, B (1987). "Buddha Dipankara Twentyfourth Predecessor of Gautama" (PDF). Bulletin of Tibetology. 2: 33–38.
  • Radiant Aspiration, The Butterlamp Prayer ›Lamp of Aspiration‹ , By Chimed Rigdzin Rinpoche, With commentary by James Low«, 2011 James Low, Verlag Simply Being bei Lightning Source, UK
  • s.o. : Deutsche Übersetzung: Lichter der Weisheit, Wandel Verlag Berlin 2014 SBN: 978-3-942380-06-5 ; S.32 : Das Sutra der Lampen-Geschichte des Königs mit der Goldenen Hand und seines Wunschgebetes)
  • Buddha Dipankara - 24th predecessor of Gautama

Weblinks