Devirahasya: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Das Patala I)
(Das Patala I)
 
Zeile 10: Zeile 10:
 
Kapitel 10 beschreibt Purascarana oder Methoden der Erzielung der Wirksamkeit der Mantras wie 400.000 bis 1.000.000malige Wiederholung.<br>
 
Kapitel 10 beschreibt Purascarana oder Methoden der Erzielung der Wirksamkeit der Mantras wie 400.000 bis 1.000.000malige Wiederholung.<br>
 
Kapitel 13  beschreibt die Herstellung eines Amulets (kavacha) aus dem [[Yantra]] der persönlichen [[Yidam|Ishtadevata]].<br>
 
Kapitel 13  beschreibt die Herstellung eines Amulets (kavacha) aus dem [[Yantra]] der persönlichen [[Yidam|Ishtadevata]].<br>
Kapitel 16 beschreibt die Verehrung verschiedener [[Bhairava]]s der Elemente wie Mahakala-bhairava.<br>
+
Kapitel 16 beschreibt die Verehrung verschiedener [[Bhairava]]s der Elemente wie [[Mahakala]]-Bhairava.<br>
 
Kapitel 19 und 22 behandeln den Wein und seine Devatas und Reinigung im Zusammenhang mit Anandabhairava .<br>
 
Kapitel 19 und 22 behandeln den Wein und seine Devatas und Reinigung im Zusammenhang mit Anandabhairava .<br>
 
Kapitel 23 beschreibt die Reinigung von 9 Shaktis(Nati, Kapaliki, Vesya, Rajaki, Napitangana, Brahmini, Sudrakanya, Gopalakanyaka und Malakarakanya)<br>
 
Kapitel 23 beschreibt die Reinigung von 9 Shaktis(Nati, Kapaliki, Vesya, Rajaki, Napitangana, Brahmini, Sudrakanya, Gopalakanyaka und Malakarakanya)<br>

Aktuelle Version vom 12. August 2019, 17:17 Uhr

Das Devirahasya - Tantra (Geheimes Gottheits - Tantra) behandelt zumeist Themen für die Yoga-Praxis wie purashcarana(Pujavorbereitung), Mantra - Rezitationen und Rituale. Daneben gibt es auch Hinweise für den Anfänger des Kaula.

Die fünf Glieder (panchangas) liefern Puja-Information für den Sadhaka oder die Sadhvini und Einsichten in die hinduistische Devata-Verehrung.

Das Patala I

Das erste Patala umfasst 60 Kapitel.

In Kapitel 2 werden verschiedene Devis mit ihren Mantras aufgezählt, während das Kapitel 3 verschiedene Shaiva - Mantras enthält. Das Kapitel 4 enthält verschiedene Vishnu - Mantras, während Kapitel 5 obige Mantras erläutert.
Kapitel 8 beschreibt Methoden der Rezitation und auch das Guru-Puja-Mantra, während Kapitel 9 Methoden der Zusammenstellung langer Mantras erläutert.
Kapitel 10 beschreibt Purascarana oder Methoden der Erzielung der Wirksamkeit der Mantras wie 400.000 bis 1.000.000malige Wiederholung.
Kapitel 13 beschreibt die Herstellung eines Amulets (kavacha) aus dem Yantra der persönlichen Ishtadevata.
Kapitel 16 beschreibt die Verehrung verschiedener Bhairavas der Elemente wie Mahakala-Bhairava.
Kapitel 19 und 22 behandeln den Wein und seine Devatas und Reinigung im Zusammenhang mit Anandabhairava .
Kapitel 23 beschreibt die Reinigung von 9 Shaktis(Nati, Kapaliki, Vesya, Rajaki, Napitangana, Brahmini, Sudrakanya, Gopalakanyaka und Malakarakanya)
Kapitel 24 beschreibt die Herstellung der Mala. Kapitel 26-30 umfassen den Ganapati Pancangam (5 Glieder : 1. Mantra, Yantra, Dhyana und die sechs Karmas oder magischen Handlungen, 2. die Verehrung von Mahaganapati, 3. die Kavaca oder Rüstung von Mahaganapati. 4 Die 1000 Namen von Mahaganapati 5. Mahaganapati Stotra oder Hymne.....
Kapitel 59 diskutiert die verschiedenen Pfade wie Daksinacara, Vamacara und Kulacara.

Das Patala 2

Der zweite Teil befasst sich mit der Mantramistik und den Bijas und Mantras einer großen Zahl von Devis und Shaktis, von denen einige ausfühlicher besprochen werden.

Schon das Matrikabheda Tantra stellte fest, daß die Göttinnen in Wirklichkeit Adjektive der einen Göttin sind, was ebenso auf die Devas zutrifft.

Shri Bhairava sagt : Ich werde dir jetzt den Körper der Mantras erklären, Maheshvari, Vishnu, Shakti und Shiva.
Höre, Parvati, über die Devis: Tripura, Tryakshari, Bala, Tripurabhairavi, Kalika, Bhadrakali, Matangi, Bhuvaneshvari, Ugratara, Chinna-Shirsha, Sumukhi, Sarasvati, Annapurna, Mahalakshmi, Sharika, Sharada, Indrakshi, Bagala, Turya, Rajni, Jvalamukhi, Bhida, Kalaratri, Bhavani, Vajrayogini, Varahi, Siddhalakshmi, Kulavagishvari, Padmavati, Kubjika, Gauri, Shri Khechari, Nilasarasvati und Parashakti.

Ich werde dir den ganzen Körper der Mantras der Shaktis und die Mantras von Shiva, O Parvati, in folgender Reihenfolge erklären :
Mrityunjaya, Amritesha, Vatuka, Maheshvara, Shiva, Sadashiva, Rudra, Mahadeva, Karalaka, Vikarala, Nilakantha, Sharva, Pashupati, Mrida, Pinaki, Girisha, Bhima, Ganesha, Pramathadhipa, Kumara, Krodhana, Kapala, Krura Bhairava, Samhara, Ishvara, Bharga, Ruru, Kalagni, Aghora, Mahakala und Kameshvara.

Mantras

Das kosmische Mantra von Sarasvati ist Om Hrim Aim Hrim Om Sarasvatyai Namah.
...
Das Mantra von Kalaratri ist Om Aim Hrim Klim Shrim Kalaratri sarvam vashyam kuru Kuru viryam Devi Ganeshvaryai Namah.
......
Das Mantra der Parashakti ist Om Shrim Hrim Klim Sauh Hsauh Parashaktyai Aim Svaha .....

Literatur

  • Devirahasya With Parisihtas, Ram Chandra Kak And Harabhata Shastri - mit Uttarardha (Rahasyavijaya) von Dakshinamurthi - Devangari - Kashmir, 1941