Ashtadhyayi

Aus Spiritwiki
Version vom 26. Juni 2019, 17:28 Uhr von Adm1 (Diskussion | Beiträge) (Literatur)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ashtadhyayi (Sanskrit Aṣṭādhyāyī: 8 Kapitel) ist ein im 5-6 Jh. entstandenes Werk des indischen Grammatikers Pāṇini, das die sprachlichen Standards für das klassische Sanskrit setzte.

Es fasst in 8 Hauptkapiteln die 4.000 Sutras die Wissenschaft der Phonetik und Grammatik zusammen, die sich in den Veden entwickelt hatte.

Über die Definition der Morphologie und Syntax der Sanskrit-Sprache hinaus unterscheidet das Ashtadhyayi zwischen der Verwendung in der gesprochenen Sprache und der Verwendung in der Sprache der heiligen Texte.


Literatur