Anmelden

Argonauten: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Spiritwiki
(Quellen)
(Quellen)
 
(5 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
Die Argonautensage  handelt von der Fahrt des [[Jason|Iason]] und seiner Begleiter nach Kolchis im Kaukasus, auf der Suche nach dem Goldenen Vlies und dessen Raub.
 
Die Argonautensage  handelt von der Fahrt des [[Jason|Iason]] und seiner Begleiter nach Kolchis im Kaukasus, auf der Suche nach dem Goldenen Vlies und dessen Raub.
  
Die Reisegefährten werden nach ihrem sagenhaft schnellen Schiff, der Argo, die Argonauten genannt.  In den  orphischen ''Argonautica Orphica'' gilt die Argo sogar als das erste gebaute Schiff.
+
Die Reisegefährten werden nach ihrem sagenhaft schnellen [[Schiff]], der Argo, die Argonauten genannt.  In den  orphischen ''Argonautica Orphica'' gilt die Argo sogar als das erste gebaute Schiff.
  
 
Bereits [[Homer]] nimmt Bezug auf den Argonautenmythos: In der Odyssee erzählt Kirke dem Odysseus, dass die Argo mit Heras Hilfe erfolgreich durch die Plankten, zwei im Meer treibende überhängende Irrfelsen, gegen die eine starke Strömung brandet – gesegelt sei.
 
Bereits [[Homer]] nimmt Bezug auf den Argonautenmythos: In der Odyssee erzählt Kirke dem Odysseus, dass die Argo mit Heras Hilfe erfolgreich durch die Plankten, zwei im Meer treibende überhängende Irrfelsen, gegen die eine starke Strömung brandet – gesegelt sei.
Zeile 14: Zeile 14:
 
*  [[Euripides]], Medea  
 
*  [[Euripides]], Medea  
 
*  Bibliotheke des [[Apollodorus]] 1, 9, 16–28  
 
*  Bibliotheke des [[Apollodorus]] 1, 9, 16–28  
*    Gaius Valerius Flaccus: Argonautica
 
 
*  Ovid: [[Metamorphosen]] 6, 719–7, 397, Medea (verloren)
 
*  Ovid: [[Metamorphosen]] 6, 719–7, 397, Medea (verloren)
 
*    Seneca: Medea
 
*    Seneca: Medea
 
*  Orphische Argonautika
 
*  Orphische Argonautika
 +
* Gaius Valerius Flaccus : [https://www.theoi.com/Text/ValeriusFlaccus1.html  Argonautika] (Gedicht)
 +
* Valerius Flaccus, Argonautica. Translated by Mozley, J H. Loeb Classical Library Volume 286. Cambridge, MA, Harvard University Press; London, William Heinemann Ltd. 1928.
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
 
* Wiki über die [//de.wikipedia.org/wiki/Argonautensage Argonautensage]
 
* Wiki über die [//de.wikipedia.org/wiki/Argonautensage Argonautensage]

Aktuelle Version vom 26. März 2020, 15:06 Uhr

Die Argonautensage handelt von der Fahrt des Iason und seiner Begleiter nach Kolchis im Kaukasus, auf der Suche nach dem Goldenen Vlies und dessen Raub.

Die Reisegefährten werden nach ihrem sagenhaft schnellen Schiff, der Argo, die Argonauten genannt. In den orphischen Argonautica Orphica gilt die Argo sogar als das erste gebaute Schiff.

Bereits Homer nimmt Bezug auf den Argonautenmythos: In der Odyssee erzählt Kirke dem Odysseus, dass die Argo mit Heras Hilfe erfolgreich durch die Plankten, zwei im Meer treibende überhängende Irrfelsen, gegen die eine starke Strömung brandet – gesegelt sei.

Der Mythos war bereits bei Abfassung der Odyssee weit verbreitet. Die älteste in sich geschlossene Darstellung des Stoffes sind die vier Bücher der Argonautika des Apollonios von Rhodos aus dem 3. Jahrhundert v. Chr.

Als Teilnehmer an dem Zug nach Kolchis kann Iason vile der größten Helden seiner Zeit gewinnen. Voneinander abweichende Teilnehmerlisten mit bis zu sechzig variierenden Namen sind in den Pythischen Oden von Pindar, in den Argonautika von Apollonios von Rhodos, in den Argonautica des Valerius Flaccus, in der Bibliotheke des Apollodorus, in den Fabulae des Hyginus und in den Orphische Argonautika enthalten. Gemeinsam sind nur 28 Namen.


Quellen

  • Argonautica von Apollonius Rhodius.
  • Euripides, Medea
  • Bibliotheke des Apollodorus 1, 9, 16–28
  • Ovid: Metamorphosen 6, 719–7, 397, Medea (verloren)
  • Seneca: Medea
  • Orphische Argonautika
  • Gaius Valerius Flaccus : Argonautika (Gedicht)
  • Valerius Flaccus, Argonautica. Translated by Mozley, J H. Loeb Classical Library Volume 286. Cambridge, MA, Harvard University Press; London, William Heinemann Ltd. 1928.

Weblinks