Śraddhotpāda Śāstra

Aus Spiritwiki
Version vom 22. November 2018, 20:02 Uhr von Adm1 (Diskussion | Beiträge) (Literatur)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Mahayana Śraddhotpāda Śāstra (Abhandlung über das Erwachen des Glaubens an das Mahāyāna) ist ein Aśvaghoṣa (Chin. Ma Ming) zugeschriebener Text. Die Herkunft und Urheberschaft des (evtl. Sanskrit) - Originals ist jedoch unbekannt.
Eine chinesische Version mit dem Titel Ta-ch'eng ch'i-hsin lun erschien erstmals um 550. Das Werk ist eine bevorzugte Autorität bei den nördlichen Buddhisten.

Der relativ kurze Text enthält eine einflussreiche Darstellung der Grundlagen der buddhistischen Philosophie und des Glaubens des Mahāyāna. Hierzu gehören die Darstellung der Soheit und eine der klarsten Darstellungen der Trikaya-Lehre, d.h. des vorübergehenden physischen Körpers (Nirmāṇakāya), des herrlichen Körpers im Paradies (Sambhogakāya) und der absolut uneingeschränkten Essenz des Buddha (Dharmakāya). Diese Darstellung der Trikay wurde allerdings später im Vajrayana überarbeitet.

Zu dem Text wurde eine Reihe von Kommentaren verfasst.

Literatur

  • Mahāyāna-śraddhotpāda-śāstra, Ausgabe 1 von Série Etudes et textes Publications, Band 1 von Publications de l'Institut belge des hautes etudes bouddhiques: Série Etudes et textes, Autor Aśvaghoṣa , Übersetzt von Jean Cools, Mitwirkende Personen Daisetz Teitaro Suzuki, Verlag Institut belge des hautes études bouddhiques, 1972 , Länge 154 Seiten
  • The awakening of faith, translated with commentary by Yoshito S. Hakeda, New York London, Columbia university press, 1967
  • Dasheng qixin lun (Mahāyāna-śraddhotpāda-śāstra D. das Erwachen des Glaubens im Mahayana), übersetzt von Paramartha (Chin. Zhen di) und kommentiert von Gao Zhennong, Beijing Zhonghua shuju

Weblinks

  • Jstor Journal Article, New Light on the Mahāyāna-Śraddhotpāda Śāstra, Walter Liebenthal, T'oung Pao